Kamala Dubrovnik is a cologne based writer, voiceactress, singer, musician and videoartist. She studied art history and religious studies in Hamburg and has been at the Academy of Media Arts in Cologne since 2017. Racism, sexism, feminism, intimacy, erotics, but also art itself and the creative process involved are topics of her work. Kamala seeks for a reflexively intellectual, sensual and humorous approach to creativity and aesthetics. 

W O R D S

Kamala schreibt über die essentiellen, äh existentiellen Dinge des Lebens: Sex, Tod, Politik. Sie schreibt Prosa, Skripte und wenn sie sich besonders verwegen fühlt auch Lyrik und Songtexte. Bisher veröffentlichte sie kürzere Erzählungen in diversen Anthologien, da noch niemand mutig genug war, ihren Jahrhundertroman zu verlegen und damit ein neues Zeitalter der Literatur einzuläuten, welches von furchtlosen Schriftsteller*innen angeführt wird, die jedes Tabu in ihrem morgendlichen Kaffee aufweichen und sich dann selbstverständlich auf der Zunge zergehen lassen. Die Reaktionen auf ihre Texte reichen von unangenehmen Räuspern und Schluckbeschwerden über unsicheres Gelächter bishin zu "Endlich sacht's ma' eine!".  

Bisher war noch niemand mutig genug ihren Jahrhundertroman zu verlegen, an dem sie gerade arbeitet, obwohl das Manuskript dafür mit dem Rolf-Dieter-Brinkmannstipendium der Stadt Köln 2020 ausgezeichnet wurde. Tja.

Publikationen

Klausur für Insert Female Artist 2019, veröffentlicht auf 54books, Januar 2020, unter https://www.54books.de/kamala-dubrovnik-klausur/

Hausnummer 29, in: FLEXEN. Flaneusen* schreiben Städte, hrsg. von Özlem Özgül Dündar, Ronya Othmann, Mia Göhring, Lea Sauer, Verbrecher Verlag, Berlin, 2019

Friede, Freude, Eierschecke, in: Heimat/Menschheit Doppelanthologie, hrsg. von Reinhard Rakow, Geest Verlag, Vechta, 2019

Heiße Maronen, in: KURZE #2 - Anthologie des literarischen Schreibens der Kunsthochschule für Medien Köln,, hrsg. von Natalie Harapat, Thomas Empl, Inga Fischer, KHM Verlag, Köln, 2019

Professor Shitty Funk – Matthäus von Kork, in: KURZE #1 – Anthologie des literarischen Schreibens der Kunsthochschule für Medien Köln, hrsg. von Natalie Harapat, Thomas Empl, Inga Fischer, KHM Verlag, Köln, 2018

Skripte

Drehbuch für Vulvapop! Social Spot und für How to do a Vulvapop! Video, veröffentlicht im November 2019,

Video und Infos unter  www.vulvapop.com.

V O I C E  &  S O U N D 

Kamala owns a velvet voice that is deep, warm and versatile. She uses it to read the shit out of her texts on stage. Unlike in her home studio. Because here she gives you the full fantasy of a female pipe-smoking storyteller loungeing in an armchair.

She speaks in a thousand tongues and does corporate work, radio, films and poetry. For example Kamala Dubrovnik is the voice of Vulvapop!, a feminist project and collaboration with Blanca Barbat, founder of Vulvapop! and Max Emil Hurlebaus, music producer. 

Kamala is a soul singer that still explores her singing voice in different styles. Her favorite collaborator and artistic partner is musician, producer and artist Max Emil Hurlebaus with whom she created most of her projects, like Professor Shitty Funk and Emil&Psyche.

P R O F E S S O R    S H I T T Y   F U N K 

Professor Shitty Funk (abgekürzt PSF) ist ein konzeptuelles Kunstprojekt, das 2015 in Zusammenarbeit mit Max Emil Hurlebaus entstanden ist. In unregelmäßigen Abständen erscheinen Tracks, Videoclips und Texte. Zur Zeit befinden sich Hörspielepisoden in Arbeit. PSF ist eine nicht anzuhaltende Hitmaschine, die bisweilen noch von der Musikindustrie ignoriert wird, wahrscheinlich weil sie zu subversiv oder zu gut ist.

Guck dat Video hier: 

https://www.youtube.com/watch?v=ABynOpkYIFY

E M I L & P S Y C H E  

Psychodelische Lyrik mit Max Emil Hurlebaus von ganz früher. 

 © by Kamala Dubrovnik